Noch immer habe ich den Sinn hinter der neuen Seat-Submarke nicht verstanden: Warum muss Cupra jetzt eigenständig werden? Und warum wirkt das Logo so 1990er-Jahre-Disco-mäßig? Die zentrale Frage aber ist für mich: Wie passt ein Kompakt-SUV mit 300 PS wie der neue Cupra Ateca zum sportlichen Anspruch der Marke?