Der Range Rover Velar ist wunderschön. Wenn man ihn verändert, ist das eigentlich nicht gut. Tuner Startech tut es trotzdem. Mit einem 16-teiligen Bodykit inklusive dem unvermeidlichen Breitbau (plus sechs Zentimeter). Der Velar ist schon ab Werk gefühlte 25 Meter breit, aber gut, in der nächsten Autobahnbaustelle macht das sicher Spaß. Weitere Highlights: 22-Zoll-Räder und ein Soundgenerator, der die Ohren der Velar-Insassen mit künstlichem V8-Gebrabbel „verwöhnt“. Unabhängig vom Ausgangsmotor übrigens. Herrje.