Erstmals spendiert BMW seinen mittleren SUVs X3 und X4 eine Vollfett-M-Variante. Rechnen Sie mit einer leicht überarbeiteten Variante des 3,0-Liter-Biturbo-R6 aus dem aktuellen M3/M4. Um die 450 PS (vielleicht auch etwas mehr) scheinen realistisch. Dazu wird es den üblichen M-Feinschliff für Fahrwerk und Karosserie geben. Mit dem X4 M ist im Laufe des Jahres 2019 zu rechnen.