Heute ist eine Submarke von Mercedes nach ihm benannt: Wilhelm Maybach. Dem Mitarbeiter Gottlieb Daimlers gebührt das Verdienst, um 1900 herum den Aufbau und die Bedienung von Autos entscheidend vorangebracht zu haben. Bis dahin muss man mehr von Motorkutschen sprechen, hochbeinigen Gefährten, die man kaum selbst fahren mochte. Ganz anders der Mercedes Simplex von 1902: tiefer Schwerpunkt, gleichgroße Räder und die namensgebende vereinfachte Bedienung (die freilich im Vergleich zu heute noch immer komplex war) machten den 35-PS-Simplex zum Sportwagen jener Tage.