Typisch für Japan sind die kleinen, hochbauenden Transporter. Sie gehören zur Klasse der "Kei-Cars". Kei-Cars machen etwa ein Drittel der Neuzulassungsstatistik Japans aus. Sie dürfen höchstens 3,39 Meter lang und 1,475 Meter breit sein, der Motor darf höchstens 660 Kubikzentimeter Hubraum haben. Ein Beispiel ist der Mazda Scrum. Er ist seit vielen Jahren auf dem Markt und wird auch in Nutzfahrzeug-Varianten angeboten.