Anders als der Seat Ibiza und der VW Polo basiert der aktuelle Fabia noch immer nicht auf dem Modularen Querbaukasten. Ein Facelift soll ihn dennoch attraktiv halten. Die neue Version hat vor allem einen etwas anders geformten Grill. Optional werden nun LED-Licht sowie 18-Zöller angeboten. Innen gibt es nun ein 6,5-Zoll-Infotainment mit Echtzeit-Verkehrsinfos und Smartphone-Anbindung. Die Diesel entfallen. Den 1,0-Liter-Benziner gibt es wie bisher als Sauger (60 und 75 PS) und als TSI (95 und 110 PS). Marktstart ist „im zweiten Halbjahr 2018“, die Preise stehen noch nicht fest.