Das Jahr 2017 stand bei Ford im zeichen des neuen Fiesta, 2018 wird das Jahr des neuen Focus werden. Im November erwischte unser Fotograf diesen bunt (aber sparsam) getarnten Erlkönig. Die Scheinwerfer sind künftig nicht mehr so langgestreckt, die Nebelleuchten stecken nun in vertikalen Einfassungen. Die Maße sollen etwas wachsen, was für mehr Innenraum sorgen wird. Hauptantriebsquelle wird der 1,0-Liter-Turbo sein, der Saugbenziner dürfte wegfallen. Die Diesel (1,5 und 2,0 Liter) dürften für Euro 6d-TEMP modifiziert werden.