Noch wichtiger ist die zweite Neuheit von Audi in Genf: der neue A6. Als Erlkönig fährt er bereits herum (unser Bild). An der Grundform ändert sich nicht viel, aber es gibt eine neue Leuchtengrafik, die mit ihren senkrechten Strichen an den A8 erinnert. Der bisherige Basismotor (1.8 TFSI mit 190 PS) dürfte durch den 2.0 TFSI mit ebenfalls 190 PS ersetzt werden. Der 2.0 TDI und der 3.0 TDI werden nun wohl mit Adblue-System fahren. Außerdem dürfte es eine 48-Volt-Mildhybrid und einen Plug-in-Hybrid geben. Den ebenfalls bald fälligen neuen Audi A1 (auf Basis des MQB) erwarten wir erst für den Herbst 2018.