Wenn Ihnen dieses Auto bekannt vorkommt, dann sind Sie in jedem Fall ein ziemlicher Auto-Nerd. Warum? Weil der Rossion Q1 im Prinzip ein Noble M400 ist. Und den muss man schließlich auch erst mal kennen. Das in Pompano Beach, Florida ansässige Unternehmen erwarb die Rechte auf das Chassis in den späten 2000er-Jahren und machte sich schnell ans Werk, den besser ausgestatteten und geschliffener aussehenden Q1 auf den Markt zu bringen. 2015 rüstete Rossion den Q1 mit einer stärkeren Version des bisher genutzten Ford-Duratec-Biturbo-V6 aus. Nun leistet er 508 PS und 706 Newtonmeter und schießt das Auto in gerade mal 2,8 Sekunden von 0-60 mph. Die Preise für einen neuen Q1 in der absoluten Basis (ohne Klimaanlage) starten bei umgerechnet gut 60.000 Euro.