Der Opel Astra erfüllt wie der Wolfsburger Konkurrent noch mit keinem Motor die neue Euro-6d-TEMP-Abgasnorm. Der neue 116-PS-Diesel in der A-Klasse dagegen schafft das – dank einer Adblue-Abgasreinigung. Ein Instrumentendisplay wird im Astra ebenfalls nicht angeboten. Die Raumausnutzung ist besser als bei der A-Klasse, aber nicht so gut wie beim Golf: Der Opel ist etwa elf Zentimeter länger (4,37 Meter), bietet aber nicht mehr Kofferraum. Die Preise beginnen – ähnlich wie beim Golf – bei rund 18.000 Euro. Dafür erhält man einen Saugbenziner, keinen Turbo wie bei VW. Der Astra 1.4 hat zwar mehr PS, aber weniger Drehmoment, und Sprint- sowie Verbrauchswerte sind auch schlechter.