Kommen wir zu den Top 3 der weltweit größten Autokonzerne. Mit Blick auf die globalen Verkaufszahlen wird hier mit harten Bandagen gefochten, wie das Beispiel von Renault-Nissan zeigt. Für 2017 protzt man mit 10,6 Millionen verkauften Fahrzeugen. Das würde sogar für den zweiten Platz im internationalen Vergleich reichen. Leider steckt ein Trick dahinter, denn Renault-Nissan rechnet rund eine Million Fahrzeuge von Mitsubishi mit hinein. Mitsubishi gehört Renault-Nissan aber nur zu 34 Prozent. „Echte“ Konzernmarken sind neben Renault und Nissan noch Dacia, Lada, Alpine, Infiniti, Datsun, Renault-Samsung und Venucia.