Den Ibiza Bimotor baute Seat Mitte der 1980er-Jahre für die Schotterpisten der spanischen Rallye-Meisterschaft. Der ganze Wagen wurde innen fast komplett ausgeräumt, im Cockpit ist alles doppelt vorhanden: zwei Drehzahlmesser, zwei Startknöpfe und so weiter. Den Antrieb übernehmen zwei 1,5-Liter-Motoren mit jeweils 140 PS, daher auch der Name.