In ihrem wohl bekanntesten Song rief Soul- und Bluesröhre Janis Joplin den lieben Herrgott mit der Bitte um einen Mercedes an. Privat fuhr die Musiklegende aber etwas anderes: Ein Porsche 356 SC Cabrio.1968 sieht Janis Joplin auf den Straßen von San Francisco ein psychedelisch-bunt lackiertes Auto und ist von der Idee sofort begeistert. Also besorgt sie sich für 3.500 Dollar ein vier Jahre altes Porsche 356 SC Cabriolet. Den Wagen übergibt sie gemeinsam mit 500 Dollar an ihren "Roadie" Dave Richards, der bei der Umgestaltung freie Hand bekommt. Ende 2015 wurde der bunte Wagen für 1,8 Millionen Dollar versteigert und ist bis dato der teuerste 356.