Nachdem der Porsche 928 Mitte der 1990er-Jahre eingestellt worden war, fehlte dem Unternehmen lange ein GT mit Achtzylinder für lange Strecken. Das Comeback erfolgte 2009 mit dem Panamera. Weil er aber a) noch recht neu ist und b) nicht jedermanns Geschmack trifft, sind Sammler noch nicht scharf auf ihn. Praktisch, um jetzt Ausschau nach seltenen Motor-Getriebe-Kombinationen zu halten, etwa den V8 mit manueller Schaltung und Hinterradantrieb. Aber Vorsicht! Auch wenn die Panamera-Preise sinken: Der Unterhalt ist kein Pappenstiel.

Gut zu wissen: Der 400 PS starke V8 S mit Hinterradantrieb ist 200 Kilogramm leichter als die Turbo-Version.