Bis 2022 will Mercedes mehr als zehn reine Elektroautos auf den Markt bringen. Den Anfang soll 2019 der EQC machen, ein Coupé-SUV auf Basis des GLC, das in Bremen gebaut wird. Getarnte Exemplare werden bereits getestet, wie unsere Bilder zeigen. Als Studie "Generation EQ" war das Auto bereits 2016 auf dem Pariser Autosalon zu sehen. Beim Konzeptfahrzeug erfolgt der Antrieb über alle vier Räder. Die beiden E-Motoren sorgen für eine Gesamtleistung von bis zu 300 Kilowatt, also rund 400 PS. Die Reichweite wird mit 500 Kilometer angegeben. Der EQC könnte damit gut gegen das Model X von Tesla antreten.