Innen hat sich bei der neuen G-Klasse gefühlt am allermeisten getan. Das Cockpit ist komplett neu, auch wenn Klassiker wie der Haltegriff vor dem Beifahrer oder die Chrom-Schalter für die Differenzialsperren beibehalten wurden. Nostalgiker freuen sich, dass sie serienmäßig nach wie vor auf klassische Rundinstrumente blicken. Alle anderen können die riesigen 12,3-Zoll-Displays bestellen (unter einem Deckglas vereint), die wir schon aus E- und S-Klasse kennen. Natürlich verfügt der G jetzt auch über die neuesten Assistenzsysteme.