Der Ford Ranger kehrt nach sieben Jahren in die USA zurück. Der Pick-up bekommt eine imposante Schnauze, aber dahinter arbeitet nicht etwa ein V8 oder ein V6, sondern ein geradezu europäisch anmutender Motor: der 2,3-Liter-Turbo, kombiniert mit einer Zehngang-Automatik.