Schlussendlich gelang es Chefdesigner Paul Bracq, eine zeitlos-schlichte Form für den späteren Strich-Acht zu finden. Damit gelang nicht nur der deutliche Kontrast zum Vorgänger, sondern auch die Abkehr von der Einheitskarosserie bei Mercedes.