Mit dieser Sonderedition des Mégane feierte Renault den WM-Titel 2006, mit dem Fernando Alonso das Double schaffte. Der flotte Kompaktwagen trägt den gleichen Namen wie Alonsos damaliges Arbeitsgerät: R26. Ausgestattet mit einem turboaufgeladenen Benzinmotor mit zwei Liter Hubraum und 230 PS Leistung, zeichnete sich der Mega-Mégane durch die exklusive Lackierung ,Amarillo Racing", die Leichtmetallfelgen in Anthrazit, das Cup-Chassis und den Einbau eines selbstsperrenden Differentials aus.