Nur 333 Stück wurden vom Audi A1 quattro gebaut und verkauft. Neu kostete das sportliche Sondermodell 49.900 Euro, nicht gerade wenig für einen Kleinwagen. Was daran so Besonderes ist? Nun, er hatte den gleichen 2.0 TFSI, der damals auch den Audi S3 antrieb, aber mit ,nur" 256 PS. Vorteile? Mit dem serienmäßigen Allradsystem und der Sechsgang-Schaltung beschleunigte das Auto in 5,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und schaffte 245 km/h in der Spitze. Darüber hinaus bot der A1 quattro eine extreme Optik: weiße 18-Zoll-Räder, riesiger Dachspoiler, der Drehschalter in Rot und eine Plakette mit der Produktionsnummer auf den Sitzen. Gebraucht ist diese Rarität ab etwa 46.000 Euro zu haben – es finden sich tatsächlich noch Exemplare in den einschlägigen Gebrauchtbörsen.