Die Münchner Äquivalente zum Mercedes-AMG GLE 63 und seiner Coupé-Version sind der BMW X5 M (ab 120.700 Euro, unser Bild) und der X6 M. Beide sind noch eine Zehntelsekunde schneller beim Normsprint und brauchen damit nur 4,2 Sekunden. Die übrigen Daten sind ähnlich wie bei den Mercedes-Konkurrenten: Das Gewicht ist praktisch identisch, für den Vortrieb sorgt hier wie dort ein Achtzylinder. Der von BMW hat nur 4,4 Liter Hubraum, leistet aber mit 575 PS rund 20 PS mehr. Übrigens dürfen Mercedes-Fans aufatmen: Die S-Versionen des GLE 63 und GLE 63 Coupé sind genauso schnell wie die beiden BMW-Fahrzeuge.