Skoda zeigte im Frühjahr 2017 auf der Messe in Shanghai eine Studie namens Vision E. Die 4,69 Meter lange Studie sieht aus wie ein Kodiaq Coupé, wird jedoch auf einer anderen Plattform stehen – dem Modularen Elektrobaukastens (MEB) des VW-Konzerns. Der Vision E kombiniert zwei Elektromotoren mit zusammen 225 Kilowatt oder 306 PS zu einem Allradantrieb. Die Akkus ermöglichen eine Reichweite von bis zu 500 Kilometer. Das Auto soll 2020 auf den Markt kommen. Bis 2025 will Skoda noch vier weitere Elektroautos einführen, darunter ist auch ein relativ günstiger Kompaktwagen.