Auch der Yeti ist seit Juli 2017 nicht mehr auf der Website des Herstellers konfigurierbar. Ende 2017 wurde er durch den Karoq abgelöst. Dass Skoda den bestens eingeführten Namen Yeti zugunsten einer neu zu lernenden Bezeichnung aufgibt, verwundert ein wenig. Der offizielle Grund ist, dass nun alle SUV-Modellnamen mit K anfangen und mit q aufhören müssen.