Alfa 159, Fiat Croma, Honda Accord, Nissan Primera, Mitsubishi Galant, Suzuki Kizashi: Eigentlich gibt es schon genug Beispiele dafür, dass Importeursmarken sich mit Mittelklasselimousinen schwer tun. Citroën liefert nun mit dem C5 ein weiteres Exempel. Der Wagen ist seit Mai 2017 nicht mehr konfigurierbar, weder als Limousine noch als Tourer.