Wenn es eine Autofirma gibt, die für extravagante Cockpits steht, dann Citroën. Die Studie mit dem hübschen Namen Karin von 1980 ist längst vergessen. Höhepunkte waren ein Innenraum mit drei Sitzen und ein mittig angeordnetes Armaturenbrett. Wobei ,Brett" den Irrwitz der Kommandozentrale kaum erfasst. Links und rechts von den zentralen Lüftungsschlitzen befanden sich digitale Anzeigen für Geschwindigkeit und Drehzahl.