Der dreirädrige Three-Wheeler war im Jahr 1909 das erste Modell, welches die englische Firma Morgan auf den Markt brachte. Die ungewöhnliche Räderzahl wurde gewählt, damit das Fahrzeug nicht als Auto, sondern als Motorrad versteuert wurde. Durch diesen preislichen Vorteil wurde das Dreirad für viele Kunden zum ersten motorisierten Gefährt überhaupt. Rund 30.000 Exemplare liefen bis 1953 vom Band. Seit 2010 gibt es eine Neuauflage mit rund 100 PS Leistung.