In Australien hingegen lebte der Commodore unter dem Markennamen Holden weiter. Dort gab es seit 1978 nicht nur einen anderen Kühlergrill, sondern auch deutlich stärkere Motoren.