Die SUV-Palette von Nissan in den USA ist gut bestückt. In aufsteigender Größe gehören dazu der Juke, der Rogue Sport (bei uns Qashqai genannt), Rogue (X-Trail), Murano, Pathfinder und Armada. In LA zeigt die Marke ein Modell namens Kicks, das in Brasilien bereits seit 2016 auf dem Markt ist. Im Juni 2018 kommt es auf den US-Markt. Das Modell hat eine eher beliebige Optik und dürfte den extrem gestalteten Juke ersetzen – und das wohl auch bei uns. Als Motorisierung kommt in den USA ausschließlich ein 1,6-Liter-Benziner mit 127 PS in Kombination mit CVT und Frontantrieb zum Einsatz. Allradantrieb wird anders als beim Juke nicht angeboten.