Die nächste Runde im Kampf um das schnellste Auto der Welt ist eingeläutet. Bugatti hat den Chiron, Hennessey schickt seinen neuen Venom F5 ins Rennen. Der ist eine komplette Eigenkreation, kommt mit einem 1.600 PS starken 7,4-Liter-Biturbo-V8, hat eine Carbon-Karosserie, ein Carbon-Chassis und wiegt 1.360 Kilo. Von 0-300 km/h geht es in unter zehn Sekunden (schneller als ein Formel-1-Auto), die anvisierte Höchstgeschwindigkeit liegt bei 301 Meilen pro Stunde. Das entspricht 484 km/h. 24 Stück werden ab Anfang 2019 gebaut. Der Preis: Ab 1,375 Millionen Euro.