Auch beim VW Up vergleichen wir die günstigste Erdgasversion (take up) mit der günstigsten Version des 75-PS-Benziners (move up). Da der Benziner eine bessere Ausstattung hat, beträgt die Differenz hier nur 1.250 Euro. Doch die Benzinversion verbraucht noch weniger als beim Seat (4,1 Liter), und so spart man nur 2,44 Euro pro 100 Kilometer. In Summe amortisiert sich der VW etwa so schnell wie der Seat – nämlich nach rund 51.000 Kilometer.