Sein sprechender Bordcomputer lenkte die Aufmerksamkeit auf den 1984 präsentierten Renault 25. Der Rest war eher unauffällig in einer Fließheckkarosserie verpackt. Falls sich kein 25 mehr auftreiben lässt: Im Nachfolger namens Safrane gab es auch Hinweise vom Auto.