Sportwagen-Bausätze bietet die britische Pembleton Motor Company aus Bayton bereits seit 1999 an. Der Pembleton Super Sport erinnert mit seinen drei Rädern auf den ersten Blick an den Morgan Threewheeler. Doch während dieser einen V2-Motor von der amerikanischen Motorradmarke S&S Cycle und ein Fünfgang-Getriebe von Mazda hat, basiert der Super Sport auf der guten alten "Ente". Soweit möglich, verwendet Pembleton Teile des Citroën 2CV – das garantiert niedrige Kosten und hohe Verlässlichkeit. Als Motor wird aber nicht unbedingt der Zweizylinder-Boxer der französischen Legende eingesetzt. Stattdessen können auch Motoren von Moto Guzzi und BMW eingebaut werden. Zum Rezept des Super Sport gehört wie beim Threewheeler das niedrige Gewicht. Aber während der Morgan 550 Kilo wiegt, sind beim Super Sports sogar Gewichte ab 300 Kilo möglich.