Der BladeGlider von Nissan machte Furore, als er außer Konkurrenz beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans antrat. Ähnlich wie bei der BMW Isetta stehen zwei Räder einer Achse sehr eng zusammen, beim Nissan aber vorne statt hinten. Die jüngste Ausführung wird elektrisch angetrieben, eine Serienfertigung des 4,30 Meter langen Wagens erscheint aber unrealistisch.