Der Seat Ateca bekommt also einen kleinen Bruder, den 4,14 Meter langen Arona. Als erstes SUV des Volkswagen-Konzerns basiert er auf der Kleinwagenversion des Modularen Querbaukastens, dem MQB-A0. Als Motoren fungieren der 1.0 TSI mit 95 oder 115 PS, der neue 1.5 TSI mit 150 PS und der 1.6 TDI mit 95 oder 115 PS. Mitte 2018 kommt noch eine Erdgasvariante mit 90 PS hinzu. Der Arona wird in insgesamt 68 Farbkombinationen erhältlich sein, wenn er Ende 2017 auf den Markt kommt. Preise sind noch nicht bekannt. Wir rechnen mit rund 17.000 Euro für die Basis.