Das Modell einer einmotorigen Propellermaschine mit Wasserkufen musste aus 573 Teilen zusammengebastelt werden. Quer- und Höhenruder ließen sich durch Bedienung des Steuerknüppels im Cockpit bewegen. Auch die Kolben im Motor bewegten sich, wenn man den Propeller drehte. Mit 58 Zentimeter Spannweite gehört der Flieger zu den größten Technic-Modellen überhaupt.