Der österreichische Motorradhersteller zeigt sein erstes Fahrzeug mit vier Rädern. Der optisch äußerst radikal gestaltete Sportwagen X-Bow wirkt wie ein Kart im XL-Format. Um ein ähnlich zügiges Vorankommen zu gewährleisten, wurde mit Audi Ungarn ein Vertrag über die Zulieferung von 2,0-Liter-TFSI-Motoren unterzeichnet. Damit ausgerüstet, leistet die Basisversion des X-Bow 240 PS.