Die Keimzelle von BMW waren die 1913 gegründeten Rapp-Motorenwerke in München. Diese nannten sich ab 1917 ,Bayerische Motoren Werke", passend dazu kommen die weiß-blauen Landesfarben ins Firmenlogo. Die heutige Interpretation als Propeller entstand Ende der 1920er-Jahre, als BMW selbst zur Werbung für neue Flugmotoren diese Variante ins Spiel bringt.