Die auf dem deutschen Markt noch recht junge Marke Dodge macht durch ungewöhnliches Design und günstige Preise auf sich aufmerksam. Der Journey ist dabei eine richtig große Familien-Kutsche – schließlich löste der Wagen den Chrysler Voyager ab. Der optional als Siebensitzer erhältliche Journey kostet mit 170-PS-Einstiegs-Benziner 24.400 Euro.

Der Journey-Innenraum mit seinen flexiblen Sitzen und den leicht abwaschbaren Oberflächen ist in der Tat für junge Familien geeignet. Gut: Für 31.200 Euro gibt es die reichlich ausgestattete Version SXT CRD mit 140-PS-Diesel und Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe.