Der Ford B-Max soll künftig gegen Modelle wie den Opel Meriva oder den Kia Venga antreten. Die 4,06 Meter lange, seriennahe Studie basiert auf der Plattform, des Fiesta. Besonderes Merkmal des B-Max sind die fehlenden B-Säulen. Das bedeutet: Die Flanken der Studie lassen sich über die Vordertüren sowie die serienmäßigen hinteren Schiebetüren über eine Breite von 1,50 Meter fast vollständig öffnen.