Die Firma Gumpert hat sich in den letzten Jahren mit ihren Apollo-Sportwagen einen Namen gemacht. Ein dreiteilig ausgeführter Heckflügel hilft, die 800 PS derart auf die Straße zu bringen, dass am Ende 360 km/h möglich sind. Finanziell hat es sich für das Unternehmen nicht gelohnt: Im August 2012 musste Gumpert Insolvenz anmelden.