Was kaum einer weiß: Beim Warten an Bahnübergängen ist es Pflicht, den Motor auszumachen. Ansonsten werden bis zu zehn Euro Verwarnungsgeld fällig. Auch wenn das selten eingetrieben wird: Es ist sinnvoll, um Sprit zu sparen. Das gleiche gilt im Stau oder an der roten Ampel. Ab etwa 20 Sekunden Wartezeit sollte man den Zündschlüssel umdrehen, denn im Leerlauf verbraucht ein Auto ungefähr einen Liter pro Stunde.