Alfa Romeo zeigt in Genf die sehnlichst erwartete Serienversion des kleinen Sportwagens 4C. Noch 2013 soll er auf den Markt kommen. Mit unter vier Meter Länge und einer Höhe von lediglich 1,18 Meter ist der 4C betont kompakt gehalten. Der Radstand des Hecktrieblers beträgt knapp 2,40 Meter. Als Motor kommt der aus der Giulietta Quadrifoglio Verde bekannte 1,8-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner zum Einsatz, dort leistet er 235 PS. Geschaltet wird über ein automatisiertes Getriebe mit doppelter Trockenkupplung. In einer limitierten ,Launch Edition" wird der 4C zum Marktstart rund 60.000 Euro kosten.