Das Besondere an dem kleinen Wohnwagen ist damals wie heute seine Schwimmfähigkeit. Mit Hilfe von luftgefüllten Kotflügeln bekommt der Piccolo genügend Auftrieb. Ausgestattet mit einem Außenbordmotor schafft die Sardinenbüchse auf dem Wasser eine Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h.