Wer Ende der 1970er-Jahre einen Supersportwagen auf die Menschheit losließ, setzte fast immer auf die Keilform und damit auch auf Klappscheinwerfer. Ein Vorteil dieser Lösung, wie sie beim BMW M1 zum Einsatz kam: Man konnte das vordere Ende des Wagens abschätzen.