Kommen wir nun zur Kategorie der ,Mittel-SUVs" des Volkswagen-Konzerns. Jüngster Neuzugang ist hier der Skoda Karoq, der den Yeti ablöst. Eine Länge von 4,38 Meter trifft auf einen Radstand von 2,64 Meter. Ihn teilt sich der Karoq mit dem Seat Ateca. Vorteile bringt der MQB beim Platzangebot, bis zu 1.810 Liter Gepäck passen ins Heck des Karoq. Das ist BMW-X5-Niveau. Zum Marktstart in der zweiten Jahreshälfte 2017 wird es den Karoq mit fünf Motorisierungen geben. Vier davon sind neu. Einziger Bekannter ist der 2,0-Liter-TDI mit 150 PS. Dazu kommen ein 1,6-Liter-TDI mit 115 PS und ein weiterer Zweiliter-Diesel mit 190 PS. In Sachen Benziner gibt es einen 1,0-Liter-Dreizylinder mit 115 PS sowie den 1,5-Liter-TSI mit Zylinderabschaltung und 150 PS. Optional ist ein Allradantrieb bestellbar.