Der viersitzige Ferrari FF wird geliftet und heißt künftig GTC4Lusso. Äußerlich gibt es neue Scheinwerfer, einen anderen Grill und vier statt zwei Rückleuchten. In Paris gibt es den GTC4LussoT zu sehen, eine Version mit Achtzylinder und Hinterradantrieb.