Kriegen wir doch bald wieder einen großen Citroën? Zumindest zeigen die Franzosen in Paris, wie man das gewagte Cactus-Design auf eine ausgewachsene Shooting-Brake-Form übertragen kann. Ein bisschen CX und C6 sind auch noch dabei und all das funktioniert überraschend gut. Angetrieben wird der CXperience von einem Plug-in-Hybrid mit einem herkömmlichen Motor für die Vorderräder und einem E-Aggregat für die Hinterräder. Der Verbrenner soll zwischen 150 und 200 PS leisten, die E-Maschine kommt auf rund 80 Kilowatt. Weitergeleitet wird die Kraft über eine Achtgang-Automatik. Bis zu 60 Kilometer sollen komplett elektrisch möglich sein, das Aufladen dauert 2,5 Stunden.