Fertigung im elsässischen Molsheim und eine lange Tradition im Sportwagenbau: Zwar steht hinter Bugatti inzwischen der Volkswagern-Konzern, doch es handelt sich um eine französische Marke. Für Aufsehen sorgte der mächtige Veyron, dessen 1.200 PS starke Super-Sport-Version mit 431 km/h derzeit das offiziell schnellste Serienfahrzeug der Welt ist.