Beim G 500 4x4² handelte es sich allerdings um einen ,normalen" Geländewagen, während der G 63 6x6 ein Pickup war. Es scheint, dass viele Menschen die Pickup-Idee gar nicht so schlecht fanden, anders ist dieser neue Prototyp nicht zu erklären. Auch wenn Mercedes bei diesem Erlkönig den hinteren Teil verkleidet hat, sieht es so aus, als verfüge diese neue 4x4²-G-Klasse über eine Ladefläche. Der Grill mit nur einer Strebe (der bei der G-Klasse für die AMG-Varianten reserviert ist) deutet darauf hin, dass es sich hierbei um eine AMG-Version handeln könnte.