1990 kommt es für AMG auch außerhalb des Motorsports zum Kooperationsvertrag mit Mercedes-Benz. AMG wird zum OEM (Original Equipment Manufacturer). AMG-Teile werden nun auch über Mercedes-Niederlassungen vertrieben, was der Marke einen gewaltigen Schub verpasst. 1993 geht der C 36 AMG als erstes gemeinsames Fahrzeug aus der Kooperation hervor. Sein 3,6-Liter-Sechszylinder leistet 280 PS und 385 Newtonmeter. Von 0-100 km/h geht es in 6,7 Sekunden. Der Einsteigspreis im September 1993 beträgt 95.450 D-Mark.